Nauticus Wassersport - Rund ums Segeln NW LOGO Top2
Events und Messen


Index Sidemap Kontakt Impressum


G


GPS für Jedermann

 

» Garmin Quest 2

 

» Einsatzgebiet: Autofahrer

Mit dem neuen Quest 2 hat Garmin wahrlich ein einzigartiges Navigationsgerät auf den Markt gebracht. So kann man sich in gewohnter Manier sein Auto mit Sprachausgabe zu den schönsten Orten Westeuropas größtenteils Hausnummerngenau navigieren lassen. Im Gegenteil zum ersten "Quest" erweist sich das neue Gerät als wahres Speicherwunder. So sind 20 Länder mit deren Feindaten bereits im integrierten Speicher (2 GB Flash + 500 MB für optionales Kartenmaterial) vorinstalliert d.h. man schaltet das Gerät ein, gibt seinen gewünschten Zielort ein und fährt beispielsweise mal eben nach Lissabon zu einem Bekannten, ohne zunächst an den PC zu müssen.

Ebenfalls ein großer Vorteil des GPS-Herstellers Garmin ist die unglaubliche Vielfalt an optionalem Kartenmaterial wie z.B. Australien, USA, Afrika etc., die grundsätzlich für eine weltweite Navigation ausgelegt sind.

 

» Einsatzgebiet : Mopedfahrer

Besonders hohe Ansprüche haben Mopedfahrer, wenn ein Navi mit auf die Piste soll. So muss das Gerät  wasserdicht sein und gut Erschütterungen widerstehen. Beide Vorraussetzungen erfüllt das Quest mit Bravour und erfreut sich seit langem größter Beliebtheit gerade unter dieser Zielgruppe. Auch die Möglichkeit sich lohnenswerte Touren aus dem Internet direkt ins Gerät zu laden und abschließend abzufahren sind genial.

 

» Einsatzgebiet: Segler

Wie bereits angesprochen ist das Gerät wasserdicht und somit auch seetauglich. Es lassen sich so genannte "BlueChart-Seekarten" direkt in den Speicher laden. Dort sind unter anderem Tiefenangaben, Schiffartswege, Bojen etc. verzeichnet und jederzeit annavigierbar. Fairerweise muss man aber dazu sagen, dass diese Seekarten nicht ganz billig sind, so kann man gut und gerne 200,- Euro z.B. für einen eingegrenzten Bereich wie Nord- oder Ostsee bezahlen.

Günstiger ist es daher mit der gewohnten Seekarte die anzusteuernde Koordinate auszulesen und in das Garmin Quest 2 zu übertragen. Dort kann man zwischen einer Vielzahl von Kartenbezugssystemen (WGS 84, Potsdam u.a.) und Benutzergittern (UTM, geographisches Gitter, Gauß-Krüger, Maidenhead etc.) auswählen, die anzufahrende Position z.B. mit einem Ankerplatz-, Hafen- oder anderen Symbolen versehen und direkt ansteuern. Da Salzwasser grundsätzlich für fast alle Materialien schädlich ist, gibt es auch spezielle "Neopren-Taschen", um sein Gerät bestmöglich zu schützen und trotzdem bedienbar zu halten.

 

» Einsatzgebiet: Wanderer, Fahrradfahrer

Wer eine Vielzahl von Wander-, Fahrradwegen, Gipfel, Flüsse, Seen etc. direkt in seinem GPS-Empfänger zusätzlich zu seiner angezeigten Position auf der Erde dargestellt bekommen und gleichzeitig navigieren möchte, für den ist wiederum das Quest 2 eine super Wahl. So kann man sich mit der ladbaren Karte "Topo Deutschland" alle Feindaten ca. 492 MB "direkt" in den noch freien Speicher laden und hat so alle Kartendaten immer an Bord. Auch entwickelt sich das Angebot an ladbarer, digitaler Kartographie sehr rasant. Norwegen, Österreich, Schweiz, USA, Irland, Dänemark sowie eine gröbere Weltkarte sind bereits käuflich zu erwerben. Bestens also für die Zukunft gerüstet.

 

» Fazit:

Der empf.-Kaufpreis von derzeit 849,- Euro scheint auf den ersten Blick sehr hoch, vergleicht man dieses Navigerät mit den Angeboten von diversen Discountern wie Lidl oder Aldi. Angesichts aber des riesigen Speichers (2,5 GB) und des bereits im Lieferumfang enthaltenen Straßenkartenmaterials von 20 Ländern Westeuropas, relativiert sich dieser Eindruck. Ebenfalls ein wichtiger Punkt ist die Aktualität des Kartenmaterials, so hat man grundsätzlich bei Garmin die Möglichkeit Garmin Quest 2jedes Jahr ein umfassendes Update machen zu können (bei Billigangeboten besteht diese Möglichkeit oft leider nicht, sodass das Gerät irgendwann veraltet ist).

Wer neben dem Einsatz eines Navi im Auto auch Hobbys wie Segeln, Wandern, Fahrradfahren oder das Gerät auf dem Moped einsetzen möchte, der ist mit diesem Gerät auch preislich bestens beraten, müsste man doch im Normalfall 2 oder 3 Geräte anschaffen.

 

Garmin Quest - das beste Kombigerät der Welt !!!

Autor: Dennis Exner

Infos unter www.jedermann-gps.info


 » Als Word Dokument Speicher

(35kb)

 » Als PDF Dokument Speicher

(60kb)

« zurück

 

-Top-

NW LOGO 2

Copyright © by Nauticus-Wassersport 2004 - Alle Rechte Vorbehalten. Web-Design by Olaf F. 2004 - 2009

Web optimiert für IE & FF | best view 1024x768


 

Flaschenpost

Flaschenpost